Niels Aaron Heckler

Angry young man

Description:

Konzept: Same old war
“Should I run away and change my name/or should I stay and fight”
+ Niels ist ein guter Jäger mit fundierter Ausbildung
- Er will auch ein Kunststudent sein und schwankt zwischen den beiden Welten. Aber wer rettet dann die Welt vor den Monstern?

Dilemma: Angry young man
- Niels ist wütend, so wütend. Auf seinen Vater, auf sich, und auf die Welt. Diese Wut führt dazu, dass er impulsiv, aufbrausend, hitzköpfig und bisweilen auch gewalttätig reagiert, und man ihn gerne auch nicht ernst nimmt
+ Wenn er etwas tut, weil er wütend ist

Großonkels Luger P08
+ Niels ist mit der Waffe unter dem Kopfkissen groß geworden
- Das Ding ist halt alt, schwer und hat “nur” 8 Schuß

Ein Auge fürs Detail
+ Niels kann gut zeichnen und hat einen gewissen Kunst-Sachverstand
- Niels lässt sich von Kunst auch gerne ablenken oder rantet darüber

Denkt nicht weiter als bis zur Nasenspitze
+ Wenn er in einer Situation nicht lange überlegen muss
- Er redet halt schneller als er denkt

Lügner in Ausbildung
+ Niels kann sich kleine Coverstories ausdenken, Verkleidungen improvisieren und hat eine falsche Identität (Aaron Weatherby)
- Es ist halt immer noch Niels mit seiner katholischen Schwarz-Weiß-Moral, die ihm im falschen Moment in die Quere kommt

Fertigkeiten:
+5 Fernkampf
+4 Okkultes Wissen, Nahkampf
+3 Athletik, Wahrnehmung, Überleben
+2 Empathie, Wille, Charisma, Bildung
+1 Sicherheit, Nachforschung, Kontakte, Täuschung

Stunts:
Der Heckler-Blick: Kann Charisma statt Provozieren einsetzen, um Leute einzuschüchtern
Die Familienbibel der Hecklers: +2 auf Wille gegen Angriffe von Dämonen (dann sieht er außerdem genauso aus wie Vater Heckler mit Waffe und Bibel)
Feldscher: Kann Überleben statt Medizin einsetzen für Erste Hilfe und Wundversorgung.

Bio:

Mit dem Übernatürlichen hat man zu tun, wenn man aus einer deutschen Jägerdynastie stammt. Die Hecklers (über viele viele Ecken verwandt mit den Hecklers von der Waffenschmiede) haben sich schon immer den Schrecken der Nacht gestellt, und auch Niels ist da keine Ausnahme. Ausdauermärsche durch den bayrischen Wald, Schießen und Theologie statt Fußball, Gameboy und Mädchen haben die Jugend der Heckler-Kinder bestimmt. Während Felicitys Vater Jacob schon früh nach Amerika abgehauen ist, und sich damit den Unmut der Familie zugezogen hat, hat sein älterer Bruder Gustav das Familienerbe hochgehalten. Er hat vor allen Dingen seinen jüngsten Sohn besonders gedrillt, weil der in seinen Augen „schon immer anders“ war. Während Gustav Heckler keine Probleme hatte, anzuerkennen, dass es Geister, Gespenster und Vampire gibt, war die Tatsache, dass Niels auf Männer steht, für ihn ein Schlag. Ein Heckler ist ein guter Katholik und heiratet irgendwann eine gute Katholikin, die ihm viele kleine Jägerkinder schenkt. Mit der Erstkommunion bekommt ein Heckler nicht nur eine Bibel und wird in die kirchliche Gemeinschaft aufgenommen, er bekommt auch seine erste Waffe – zumindest, wenn er ein Junge ist. Die Tatsache, dass Jacob seiner Tochter (und einzigem Kind) Felicity das Jagen beigebracht hat, war ebenfalls etwas, dass Gustav nicht gutheißen konnte. Jacobs früher Tod durch einen Dämon war die gerechte Strafe für dieses Verhalten. Überhaupt hat Gustav seinen jüngeren Bruder und dessen Lebensart gehasst.

Niels ist ein zorniger junger Mann. In seiner Pubertät hat er einiges angestellt – zum Beispiel mit der Luger, die er zur Kommunion bekommen hat, rumballern, um die anderen Jungs zu beeindrucken. Das gab meistens mehrere Stunden im Beichtstuhl und den Gürtel von Vater Gustav. Nach einer besonders harten Tracht Prügel hat Mutter Maria jedoch mit ihrem Sohn Mitleid gehabt und sich zum ersten Mal gegen ihren Mann aufgelehnt, indem sie Niels’ Neigungen nachgegeben hat und ihm einen Skizzenblock und Stifte geschenkt hat. Damit hatte der Junge zumindest ein Ventil für seine Gefühle.

Als er aber gemerkt hat, dass er die anderen Jungs nicht nur beeindrucken will, sondern ihnen auch nahe sein möchte, gab es wieder Ärger im Hause Heckler. Seinen ersten Kuss hat er auf einer Klassenfahrt nach Nürnberg bekommen, und seitdem war Niels klar, dass er Frauen zwar schätzt und mag, aber als Partner nur Männer möchte. Diese Tatsache hat er natürlich wohlweislich verschwiegen, seiner Mutter und erst recht seinem Vater und den beiden älteren Brüdern. Trotzdem besorgt er sich Informationsmaterial, das er zuhause versteckt. Aber bei Hecklers gibt es keine Privatsphäre, und Benedikt hat bei einer Durchsuchung von Niels’ Zimmer die Broschüren gefunden und sie Vater Heckler gezeigt. Der hat seine eigenen Schlüsse daraus gezogen: Gemeinsam mit Joseph hat er versucht, den vermeintlichen Dämon zu exorzieren, wobei sie in Kauf genommen haben, dass Niels stirbt.

Das war am Vorabend von Niels 18. Geburtstag. An seinem Geburtstag selbst hat Niels das Haus verlassen, im Gepäck die Luger, die Bibel mit den Bannsprüchen und das Zeichenzeug von Mama Maria, und ist zu seiner Schwester Angelika geflohen. Dort hat er sich sicher gefühlt und konnte endlich so leben, wie er wollte. Er hat sich die Haare wachsen lassen und begonnen, sich tätowieren und piercen zu lassen. Nach dem Abi ist Niels nach München gezogen, fest entschlossen, die Jagd hinter sich zu lassen und niemals zurückzukehren in den Bayrischen Wald.

Philip und Niels haben sich am ersten Tag in der Uni kennengelernt, und es war Liebe auf den ersten Blick. Nach und nach beginnt Niels, seine Sexualität auszuleben, auch wenn er sich häufig noch versteckt und Philp als “Mitbewohner” vorstellt. Dass eines Tages Gustav in München auftaucht und beginnt, die alten Erinnerungen wieder ans Licht zu holen, macht es nicht besser. Philip ist absolut nicht begeistert über die Besuche dieses alten Mannes, der dauernd etwas von „Heiliger Pflicht“ gefaselt hat und ihn und Niels beschimpft hat. Dass Niels dann volltrunken auf einer Studiparty mit einem Mädchen rumgeknutscht hat, hat die Sache nicht besser gemacht, und deswegen hat Philip die Reißleine gezogen und ist ausgezogen.

Niels, am Boden zerstört und nicht willens, seinem Vater diesen Sieg zu gönnen, hat dankend das Angebot seiner Cousine Felicity angenommen, nach Seattle zu kommen. Sie hat ihre Kontakte spielen lassen und ihm einen Platz an der Washington State besorgt, wo er jetzt Contemporary Arts and Design studiert. Aber auch hier kann er sein Erbe nicht verleugnen: Er ist ein Heckler- und ein Jäger.

Sasquatch Festival
Auf dem Sasquatch Festival in George, Washington hat Niels Coco, Julianna und Amanda kennengelernt. Gemeinsam sind sie dem Geheimnis einer Gitarre auf die Spur gekommen, die den Spielenden beim ersten Mal einen Albtraum vergessen lässt, ihm beim zweiten Mal das Jahr seines Lebens beschert (mit anschließendem Tod), und beim dritten Mal jemanden von den Toten zurückholt. Niels hat mit Cocos Hilfe widerstanden, die Gitarre zu spielen, um Philip endlich zu vergessen.

The peculiar incident in Meredith
Eigentlich wollte Niels nach einer Uni-Exkursion nur zeichnen in New Hampshire. Dann trifft er in Meredith, NH, auf Lyle und Agent Saitou sowie auf Ethan, den Ex seiner Cousine Felicity. Gemeinsam untersuchen sie einen geheimnisvollen Froschregen sowie den Mord an einem Teenager. Dabei stoßen sie auf zwei Dämonen, die gemeinsame Sache machen.
Niels stellt fest, dass er Gefühle für Ethan hat, erzählt Lyle, was es mit der Homosexualität auf sich hat und wird von Jon Saitou beinahe bei einem Verstoß gegen das Waffenrecht erwischt.

Zwischenspiel: Meet me at the crossroads
Niels trifft in einer Schwulenbar in Chicago einen geheimnisvollen Mann namens Joe. Sie verleben drei wunderschöne Tage miteinander, die jedoch ein jähes Ende finden: Joe ist einen Dämonenpakt eingegangen, und seine Frist ist um. Niels gelingt es zwar, den Kreuzungsdämonen zu besiegen, aber Joe fährt dennoch zur Hölle.

Deal with the devil
Niels ist in Montana angekommen, wo er Coco besuchen will. Dabei hat er sich in einem seltsamen Casino gleich mal in die Nesseln gesetzt: Flann/Hank einen Kinnhaken verpasst, einer verzweifelten Mutter verraten, dass man dämonische Deals eingehen kann und sich insgesamt nicht mit Ruhm bekleckert. Von Hank bekommt er den Tip, dass er sich melden soll, wenn er jemanden braucht, der für ihn das Reden übernimmt.
Dafür hat er aber auch die Bekanntschaft von Bart Blackwood und Natalie Bishop gemacht.

The Shadow
Ein seltsamer Geist treibt sein Unwesen in Dwight, Illinois, er hat es besonders auf die Nachfahren der Familie Blackwood abgesehen, also Bart, aber auch dessen Cousine Irene Hooper-Winslow. Mit Cal als viertem Jäger im Bunde führen sie ein Ritual durch, um den Geist wieder zu besänftigen.
Während er auf der Suche nach Farben war, um ein Bild für ein Ritual in Dwight, Illinois zu malen, hat Niels in einem Geschäft in Chicago eine Beziehungskrise beendet, ohne jemanden zu schlagen, auf ihn zu schießen oder jemandem zu verraten, dass man sich mit Dämonen einlassen kann. Dafür hat er zwar beinahe die Gebrüder Spencer zu Straftaten angestiftet, aber dafür ist er am Ende Tim Spencer näher gekommen.

Öl und Meerwasser
Wenn er schon ihr Auto benutzt und in Amerika herumfährt, kann Niels auch ihre Jobs machen, findet Felicity. In einem Roadhouse wird er von Irene Hooper-Winslow angeheuert, die ihn auf eine Bohrinsel verschleppt. Für das Waldkind Niels eine völlig neue Erfahrung, denn Wasser hat bekanntlich keine Balken. Die Sirenen gaukeln ihm und Irene die wildesten Dinge vor, aber schließlich gelingt es ihnen gemeinsam, die Nacht zu überstehen und die Wesen zu besiegen. Zum Schluss schafft Niels es, zum ersten Mal das in Worte zu fassen, was ihm vor drei Jahren widerfahren ist.

May Creek Mystery
Niels und die Dämonen der Vergangenheit: Erst eine Email seines Bruders mit (leeren?) Drohungen und Andeutungen, dann trifft er Ethan wieder und Irene und lernt Barry kennen (das war der angenehme Teil). Aber bei der Suche nach der Obdachlosen Lucy, die in ein leerstehendes Krankenhaus entführt wurde, wird Niels mit ganz besonderen Dämonen konfrontiert: Denen seiner eigenen Kindheit und Jugend.
Abschließend muss er Steve, dem Freund von Lucy, sagen, dass seine Freundin ermordet wurde.
Und wer weiß, vielleicht ist Benedikt doch unschuldig. Das gilt es, herauszufinden.

Bears and Witches
In Beaver Creek, Idaho wollte Niels eigentlich nur zeichnen. Aber hier trifft er auf Chloe Bush, Barry Jackson und Cal und die Geister dreier Hexen, die immer wieder Menschen in ihrem Wald anzünden.
Niels kriegt wieder Daddy Issues, muss mit einem Geist reden und findet in Chloe eine verwandte Seele, die mit ihm noch ein paar Tage in Beaver Creek verbringt.

Panta rhei
Niels ist mit Coco, Chloe, Aria und Natalie in Oregon unterwegs, wird von einem Flussgott verführt (nachdem er ihm Mountain Dew gegeben hat) und hat einen sehr unschönen Zusammenstoß mit Coco, als die erfährt, dass er auf Kerle steht. Ihr Unverständnis drückt bei ihm nämlich genau die falschen Knöpfe.

Zwischenspiel: Jacobs Vermächtnis
Cedric Jameson erteilt Niels den Auftrag, den Mörder von Jacob Heckler zu finden. Im Gegenzug will er ihm das Studium finanzieren.
Bei einem Besuch in New York erfährt Niels dann, dass ihn mit Jacob mehr verbindet als bisher gedacht: Jacob ist Niels’ leiblicher Vater.

The Guardian of Leavenworth
Niels war mit Chloe und Lyle auf dem Oktoberfest in Leavenworth, Washington. Dort treffen sie Flann, dessen Anwesenheit Niels zuerst nicht begeistert, aber über ein Ritual zum Wolpertinger-Aussperren kommen sich die beiden Männer doch irgendwie näher.
Da das Ritual am besten von jemandem, der bairisch spricht, durchgeführt werden soll, wird Niels der neue Hüter von Leavenworth.

Zwischenspiel: Fairytale of New York
Ethan und Niels schicken die Geister eines irischen Ehepaars zur Ruhe, das sich zu Lebzeiten nicht verzeihen konnte. Anschließend führen sie ein langes Gespräch über Familie, Flüche und Liebe.

The end is the beginning is the end
Niels wird von Tante Delia eingeladen, eine Silvester-Party auf einer Yacht in Baltimore zu besuchen. Als er keine Lust mehr hat, sich sagen zu lassen, dass er “ganz wie sein Vater aussehe”, trifft er Irene. Beide stoßen dann auf Flann sowie Emily und Cal und kommen einer mörderischen Puppe auf die Spur, die im Hafen von Baltimore Menschen ermordet hat.

A tale of snow and ashes
Niels’ Kommilitone und Kumpel Will ist mit drei Freunden zu einem Camping-Ausflug aufgebrochen und dabei verschwunden. Niels macht sich mit Emily, Flann, Bart und Irene auf die Suche. Dabei reden die fünf Jäger nicht nur viel über aktuelles Geschehen, sondern finden auch noch einen alten Paktierer im Keller einer verbrannten Hütte. Niels wagt einen gefährlichen Alleingang, den er teuer bezahlt: MIt Verbrennungen wird er ins Krankenhaus gebracht, genau wie Emily.

Zwischenspiel: Invincible
Niels und Emily haben eine lange anstehende Aussprache über Schuld und die Vergangenheit.

Pritzker’s Junior Witch Club
Flann hat Niels einen Auftrag erteilt: er soll sich unter falschem Namen in einer Schule als Lehrer ausgeben. Damit macht er sich nicht nur Freunde, denn Barry vermutet, dass Niels etwas im Schild führt. Aber dafür ist keine Zeit, denn eine Mädchengruppe glaubt, Voodoo sei ein Kinderspiel und verhext Personen in ihrem Umfeld. Niels, Barry und Natalie gelingt es, sie davon abzuhalten.

Phantom fear
Niels wollte eigentlich seltsame Vorkommnisse im Zusammenhang mit der Sonnenfinsternis untersuchen und ist nach Missouri gefahren. Dort wird er mit seiner Vergangenheit konfrontiert, aber Niels ist inzwischen stärker geworden, und gemeinsam mit Aria und Jon Saitou kann er die Gemeindemitglieder einer kleinen Gruppierung davon überzeugen, dass die Jäger ihnen nichts Böses wollen.

Mirrors
Niels, Flann, Cal und Em untersuchen ein altes Kaufhaus, das im Zusammenhang mit einer Reihe seltsamer Selbstmorde steht. Sie entdecken, dass ein Dämon das Kaufhaus fest in seinem Griff hat und versucht, seine ehemalige Wirtin Anna zurückzubekommen. Cal lässt sich von dem Dämon besetzen, und es gelingt schließlich gemeinsam, ihn zu bannen.

Return to Leavenworth
Niels will eigentlich nur das Schutzritual für das Oktoberfest in Leavenworth durchführen. Aber als er dort ankommt, liegt der alte Georg Aumayr nach einem Angriff im Koma im Krankenhaus. Die Polizei hat bereits einen Verdächtigen, den Niels nur allzu gut kennt: Es ist sein (Halb-)Bruder Benedikt. Der mag nicht genau sagen, was passiert ist, und bei Niels kommen alle Erinnerungen seiner Kindheit wieder hoch. Gemeinsam mit Flann, Emily und Ethan findet er heraus, dass Benedikt zumindest teilweise unschuldig ist. Ein abschließendes Gespräch der Brüder bringt einiges zu Tage, und zumindest fürs Erste bricht Niels Benedikt nicht die Nase

Niels Aaron Heckler

Mädchenkram - Supernatural Niniane