Tag: Nelson

Results

  • Witch's Abode

    Sie stehen in Philadelphia und sehen einander fragend an. „Was machen wir?“ will Nelson wissen. Ethan sieht zu seinen Begleitern. Hebt etwas unschlüssig die Schultern. Sie haben die Adressen. Und sie haben das Bild. Keine Ahnung, womit am besten anfangen …

  • Southern Discomfort

    Eigentlich mag ich den Süden, so verquer er auch ist. Landschaftlich finde ich Louisiana phantastisch. Das Essen könnte nirgends besser sein. Die Leute... nunja, es kann nicht alles perfekt sein. Es gibt ein paar wahnsinnig sympathische, der Rest ist …

  • Der Pessach-Tisch-Dämon

    [[:flann-breugadair | Flann Breugadair]]'s Diary über den Pessach-Tisch-Dämon _Lautes Rascheln, Motorengeräusche, im Hintergrund läuft Rock-Musik über einen Satelitenradiosender, der problemlos in den ganzen USA zu empfangen ist._ „Also gut, dann …

  • Die Zehn Plagen und der Serienmörder

    Der Pessach-Dämon Lyle war unterwegs nach New York, als er die Geschichte im Radio hörte. „Bill, was meinst du, sind das die zehn biblischen Plagen?“ „Tja, Maisie, sieht so aus: Erst läuft bei Ferrington Chemicals ein Tank leer und färbt den Hudson …

  • The sorcerer and the sister

    „Oh mein Gott, Nelson, das war ein absoluter Hammer! Danke, dass du mitgegangen bist. Alfred würden keine zehn Pferde in eine Marvel-Verfilmung bekommen.“ Felicity lachte, und ich freute mich, dass sie sich freute. Was mich allerdings nicht freute – und …

  • Hollywood Gala Night

    Hollywood Gala Night Oh Mann. Das ist mal richtig, richtig schief gelaufen. Von vorne bis… nein, eigentlich nur an einer Stelle, aber das hat gereicht. Und ich hab’s kommen sehen, meilenweit, mit Scheinwerfer und allem und bin trotzdem direkt …

  • Of Conferences and Monsters

    Languages in Ethnic Minority and Cultural Diversity Conference, Marriott Tagungshotel, Minneapolis _Nelson_ “Entschuldigung, darf ich Sie etwas fragen?” Nelson Akintola beobachtete, wie sich die Rothaarige mit den Rastazöpfen und dem Klemmblock dem …

  • Angels and Nightmares

    Burlington, Vermont Hallo Liz, entschuldige meine SMS von neulich, ich war ein wenig aufgebracht. Aber man lernt ja nicht alle Tage einen leibhaftigen Engel kennen, und ich war mir sicher, ihr Hecklers (du oder dein schweigsamer bunter Cousin) hä …

  • Gefecht auf dem Red Hill

    Endlich bin ich zurück in Vermont. So sehr hätte ich mich noch nicht einmal beeilen brauchen. Harris hat sich wieder an einem Buch festgelesen und mich bisher noch gar nicht richtig vermisst. Mein zerkratztes Äußeres entlockt ihm kaum eine hochgezogene …

  • Hollywood Ghost

    Ethan starrt auf sein Handy. Weiß nicht, ob er amüsiert oder frustriert sein soll. Bleibt sich aber im Endeffekt auch gleich. Er wollte doch eigentlich nur Irene bescheid geben, weil Biancas Tante sich endlich gemeldet hat. Eigentlich. Und dann vielleicht …

  • Old Bones

    Ich war in Boston, als Rogers Cormacs Anruf mich erreichte. Seine Tochter war verschwunden – er hätte von Telakhon gehört, ob ich nach Camden kommen und nach dem Kind suchen könnte. Natürlich konnte ich. War ja schon so lange nicht mehr in Maine gewesen. …

  • Roter Schrein auf Roter Erde

    Es ist schon eine Weile her, dass Irene Ethan gebeten hat, auf dem Gelände des ehemaligen Domus Ruber einen Shinto-Schrein für Giffany zu bauen. Als sie das Thema ansprach, war Ethan ziemlich erstaunt. Erstens, weil ihm überhaupt nicht bewusst …

  • Salamander on the rocks

    _Hitze. Eine wahnsinnige, rote, allumfassende und alles verschlingende Hitze. Die Stimme einer Frau. “..und das Feuer entfachen.”_ Schweißgebadet wachte ich auf. “Daya?” fragte ich in die Dunkelheit, doch da war niemand, nur das Ticken der Uhr und das …

  • Lord of the crossings

    Montag, 1.8. _I watch the heavens but I find no calling something I can do to change what’s coming stay close to me while the sky is falling don’t wanna be left alone, don’t wanna be alone The world’s on fire and it’s more than I can handle_ (Sarah …

  • Schlammschlacht auf dem Roten Hügel

    „Wir haben da etwas Auffälliges gesichtet, aber es erfordert nicht unbedingt Ihre Anwesenheit, Sir …“ Corinne, wie immer korrekt und etwas zurückhaltend. „Sag ihm das mit dem Himmel und den Schwertern“, wird sie von Ricky im Hintergrund angezischt. Es …

  • World's End

    Viele Soldaten behaupten, dass das Warten vor der Schlacht schlimmer sei als der Kampf selbst. Schwachsinn. Warten hat noch keinen umgebracht. Als er ACs strahlend weißes Auto, eine perverse Kreuzung zwischen Limousine und SUV, den holprigen Feldweg zum …

  • Felicity Heckler

    Dozentin für Theologie und Anthropologie, 29 Voller Name (laut Führerschein): Felicity Margaret Deirdre Jameson Heckler Tochter von Jacob Heckler und Delia Jameson-Heckler Enkelin von Cedric Jameson (alter New Yorker Geldadel) Felicity ist die …