Fate Supernatural - Die lange Regelversion für Einsteiger

Charaktererschaffung:

Regeltechnisch kannst du zwei verschiedene Arten von Charakteren spielen: Einen Profi oder einen Zivilisten. Profis sind Jäger oder andere sehr kompetente Personen, die vor allem durch ihre Fertigkeiten ordentlich was reißen können.
Zivilisten sind die Leute, die unabsichtlich in die Welt des Übernatürlichen hineinstolpern und nicht wirklich die Fähigkeiten haben, damit umzugehen. Oder sie sind einfach jung und unerfahren.

Der Unterschied ist, dass Profis mit einer Fertigkeitenpyramide +5 starten und Zivilisten mit einer Fertigkeitenpyramide +4. Dafür starten sie aber auch mit 2 Bonus-Fatepunkten in den Abend.

Aspekte:

Die Aspekte basieren auf Unknown Armies. Ein Charakter hat folgende Aspekte:
Obsessions-Aspekt: Worauf der Charakter sich konzentriert, was sein Ziel ist, was er besonders gut kann.
Furcht-Aspekt: Was bei deinem Charakter Angst auslöst und wovor er besonders gut fliehen kann.
Zorn-Aspekt: Was deinen Charakter wütend macht und ihn dazu bringt, anzugreifen.
Tugend-Aspek: Wofür sich dein Charakter einsetzen würde, was er schützen will, wofür er auch sein Leben riskieren würde, was seine beste Seite hervorbringt.

Dazu kommen noch drei frei wählbare Aspekte. Der Charakter hat am Ende 7 Aspekte.

Fertigkeiten:

Profis starten mit einer Fertigkeitenpyramide +5, Zivilisten mit einer +4 Pyramide und zwei zusätzlichen Fatepunkten.

Die Liste der Fertigkeiten ist etwas anders als in FreeFate:

Aufmerksamkeit
Ausdauer
Ausrüstung (entspricht Vermögen, meist aber nicht auf Geld bezogen)
Ausstrahlung (Einschüchtern + Führung)
Athletik
Bildung (Naturwissenschaft + Geisteswissenschaft)
Charme
Einbruch
Fahren
Heimlichkeit
Kontakte
Kraft
Kunst
Menschenkenntnis (entspricht fast Empathie)
Nachforschung
Nahkampf
Schusswaffen
Täuschung
Taschenspielerei
Technik
Überleben
Übernatürliches (entspricht fast Mysterien)
Waffenlos
Willensstärke*

Stunts:

Der Charakter kann bis zu 6 Stunts haben. Die Anzahl der Stunts wird vom Refresh (10) abgezogen, um die Anzahl der Fatepunkte zu ermitteln, mit denen der Charakter in den Spielabend startet

Fatepunkte:

Die Fatepunkte zu Anfang des Abends entsprechen 10 (dem Refresh) – Anzahl der gewählten Stunts.

Sonstiges:

Stressbalken, Verbündete und ähnliches wird wie in FreeFate gehandhabt.

Erfahrungspunkte:

Auch Gastcharaktere starten mit der gleichen Anzahl von Erfahrungspunkten, die die anderen Charaktere erhalten haben.

Unsere Regelung ist nicht ganz unkompliziert:

Ihr habt zunächst 7 Punkte, die ihr als Fertigkeitenpunkte verteilen könnte. Die Verteilung erfolgt nach den Regeln in FreeFate, d.h. die Pyramidenstruktur der Fertigkeiten muss erhalten bleiben. Als Beispiel eine Minipyramide:

Am Anfang sieht sie so aus:

3
+2
2
+1+1+1

Um jetzt einen weitere Fertigkeit auf +2 heben zu können, braucht man 5 +1 Fertigkeiten, muss also zwei zusätzliche Fertigkeiten kaufen (für 2 XP). Ansonsten geht die Pyramidenstruktur verloren:

3
+2
2
+1+1+1+1+1

Jetzt kann ich eine weitere Fähigkeit auf +2 schieben (1 XP):

3
+2
2+2
+1+1+1+1

Kostet insgesamt 3 XP. Um jetzt eine Fertigkeit auf +3 heben zu können, müssen wieder 3 XP investiert werden, um 2 neue Fertigkeiten auf +1 zu kaufen und dann eine Fertigkeit auf +2 zu heben. Die Pyramide sieht so aus:

3
+2
2+2+2
+1+1+1+1+1

Jetzt kann für einen weiteren XP ein Skill auf +3 gehoben werden. Für 7 XP kann man also 4 neue Fertigkeiten auf +1 kaufen, 2 Fertigkeiten auf +2 heben und eine Fertigkeit auf +3 heben. Alternativ kann man auch mehr Fertigkeiten auf +1 kaufen – Hauptsache, die Pyramidenstruktur bleibt erhalten.
-—————————————————————————————————————————-

Nach den ersten 7 XP sind wir auf eine neue Regelung umgestiegen (ab “The Nest”). Momentan können 5 XP nach der neuen Regelung verteilt werden.
Die Fertigkeiten zu steigern, wird teurer. Sie kosten jetzt die neue Stufe in XP (zum Beispiel 3 XP, um eine Fertigkeit von +2 auf +3 zu heben).
Die Pyramidenstruktur wird aufgegeben, dafür muss eine Säulenstruktur erhalten bleiben (wie in Dresden Files).
Diese Form wäre also in Ordnung:

+3+3
+2+2
+1+1

Diese aber nicht:

+2+2+2
+1+1

Fate Supernatural - Die lange Regelversion für Einsteiger

Mädchenkram - Supernatural Nocturama